Barcelona (auf Deutsch)

Diese Stadt gefaellt mir sehr gut!

Meine Jugendherberge liegt direkt an La Rambla und ist sehr zentral. Es ist sehr viel los, aber ganz ein anderes Flair als in Lloret. Essen kann man guenstig: Tapas, Paella, Sangria usw. es gibt aber auch “bessere” Restaurants. Vor einem habe ich heute gesehen dass ca. 20 Leute gewartet haben.

Heute habe ich eine gefuehrte Busstour gemacht und allerhand gesehen, so konnte ich auch abends dem Tipp folgen, die Altstadt zu besuchen.

Es hat heute 2x fest geregnet: das erste Mal, als ich im Bus war. Alle Passagiere sind im offenen Teil gesessen und es hat sich eine Plane darueber gespannt, allerdings regnet es so fest, dass man nur in den Gangplaetzen sitzen konnte. Unten war es auch nicht gut, weil die Fenster grossteils mit Folie beklebt waren. Ich bin zweimal ausgestiegen – das erste Mal bei einem Markt und das zweite Mal beim World Trade Centre. Da gibt es Restaurants und ich habe Hunger gehabt. Ich habe gedacht, es wird zwar da ziemlich teuer sein, aber was soll’s? Aber die Ueberaschung war ein 3-Gang Menue mit Getraenk und Kaffee um € 11,50! Als ich gefragt habe, was man zum Trinken haben kann, sagte er auch Wein. Als ich diesen bestellt habe, haben sie mir eine offene Flasche auf den Tisch gestellt und ich konnte trinken so viel ich wollte. Danach habe ich die Tour mit dem naechsten Bus fortgesetzt und als sie zuende war, hat es nicht mehr geregnet. Ich habe einen Supermakt gesehen und wollte mir Obst und Kaese fuer morgen besorgen. Es war ein riesiger Carrefour, trotzdem konnte ich die Milchprodukte nicht finden, bis ich gecheckt habe, dass diese mit dem Obst im Untergescoss waren!

Danach binich in die Jugendherberge zurueck um meine Sachen neu zu packen, damit ich morgen auf der Faehre (die ich heute fuer morgen gebucht habe), die Satteltaschen auf dem Rad lassen kann.

Als ich erneut aufgebrochen bin, hat es getropfelt und ich habe es mir ueberlegt, nochmals zurueck um den Schirm zu gehen. Allerdings bin ich vorher 2x in den vierten Stock zu Fuss (es gibt schon einen Lift) und der Himmel sah gar nicht so schwarz aus! Nach dem Essen auf La Rambla von Tapas, Paella und Sangria hat es so fest geregnet, dass ich in das Lokal hineingehen und einen Kaffee trinken musste.

Advertisements
This entry was posted in Deutsch. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s