Author Archives: Sue

Camino 2019 Day 12

English below Ich glaube, heute war der beste Tag bisher. Als ich im Hotel fragte, ob es möglich ist, mein schmutziges Fahrrad zu waschen, wurde ein alter Mann geschickt, um mir den Schlauch zu zeigen, und er stellte alles für … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Camibo 2019 Tag 11

Deutsch weiter unten I am still OK, but it’s VERY hard going, cold with very strong winds and lots of rain. The route was fine for the first part of my trip, but the last couple of days there’s often … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Camino 2019 _ Day 10

Deutsch weiter unten This is only the second part of the trip, which for some reason didn’t work after the first 15 Kms. when I had my first stop. The day had started very well apart from the rain and … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Camino 2019 day 9

English below Heute war ein wunderschöner Tag. Obwohl es wieder sehr schwierig war, teilte ich den Fußpilgerpfad für den letzten Drittel des Weges und tauschte ziemlich viele “Buen Camino”s aus. Die meisten scheinen australisch und amerikanisch zu sein. Heute habe … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Camino 2019

https://www.komoot.com/tour/t61089725?ref=atd Heute war kein leichter Tag, aber sehr aufregend. Gleich zu Beginn traf ich einen Radfahrer am Straßenrand, der die Speichen auf seinem sehr einfachen Fahrrad einstellte. Er war aus Tschechien und hatte nicht vor, den ganzen Weg nach Santiago … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Camino 2019 Day 7

https://www.komoot.com/tour/60949770?ref=atd Today was an easy day, although cold and raining, – nearly all on the “main” road, which carries very little traffic, as the motorway goes the same way. I spent some time on the Jakobsweg and even cycled a … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Camino 2019 Day 6 Bedous-Jaca

English below Heute war es zwar trocken, aber es hat ganz weit herunter geschneit. Ich bin dann mit dem Bus weiter gefahren. Teilweise lag sogar Schnee neben der Straße. So bin ich nicht ganz auf den Pass gekommen, weil der … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment