Camibo 2019 Tag 11 Redecilla – Los Tomillares

Deutsch weiter unten
I am still OK, but it’s VERY hard going, cold with very strong winds and lots of rain. The route was fine for the first part of my trip, but the last couple of days there’s often been a choice between the actual Camino (foot pilgrims path) or a very busy road. There is always a wide verge but even so is its very scary when heavy lorries thunder past. I replanned today’s route using Esterbauers Bike line, which took me well away from either of these in quiet roads (about 10 cars one bus and one cyclist over 20 Kms) . There was a fair amount of pushing involved but it was so beautiful and well worth it. Unfortunately the icy cold wind (mostly head-on) spoiled it somewhat and then it really started to rain heavily. After not seeing any pilgrims for a couple of hours, when I went into a pub to warm up, and there were so many there already I was very tempted to stay the night too, but it was only about 3 p.m. I cycled another 20 Kms. and nearly didn’t find anything as I’m off the pilgrims route again, but I am now in a nice hotel, which I woule rate 4*, but very reasonable (it’s 3*). I’m about 30 Kms short of where I should be according to plan, but I do still have a spare day!
Ich bin immer noch in Ordnung, aber es ist sehr hart, kalt mit sehr starken Winden und viel Regen. Die Route war für den ersten Teil der Reise in Ordnung, aber in den letzten Tagen gab es oft die Wahl zwischen dem eigentlichen Camino (Fuß-Pilgerweg) oder einer stark befahrenen Straße. Es gibt immer einen breiten Streifen, aber trotzdem ist es sehr beängstigend, wenn schwere Lastwagen vorbeidonnern. Ich habe die heutige Route mit Esterbauers Bike Line umgeplant, was mich in ruhigen Straßen ( ca. 10 Autos, ein Bus und ein Radfahrer über 20 km). führte. Es war ziemlich viel mit Schieben verbunden, aber es war so schön und es lohnte sich. Leider hat der eisige kalte Wind (meistens Gegenwind) es etwas verdorben und dann ging es richtig los  It dem Regen. Nachdem ich einige Stunden lang keine Pilger gesehen hatte, als ich in eine Kneipe ging, um mich aufzuwärmen, und es waren schon so viele dort, dass ich sehr versucht war, ebenfalls dort zu übernachten, aber es war nur etwa 15 Uhr weshalb ich noch weitere 20 km. gefahren bin und hätte fast nichts gefunden, da ich von der Pilgerroute entfernt bin, aber ich befinde mich jetzt in einem schönen Hotel, das ich mit 4 * bewerten würde, aber sehr schön (es ist 3 *). Ich bin ungefähr 30 km von dem Planziel entfernt, aber ich habe immer noch den Ersatz Tag!

https://www.komoot.com/tour/61532110?ref=atd

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s